Allgemeine Gschäftsbedingungen

§ 1 Geltung
Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der med publico GmbH und dem Käufer gelten ausschließlich unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung.

§ 2 Produkte
Auf unserer Internetseite https://shop.med-publico.com vertreiben wir folgende Produkte:
• Update-Handbücher
• eBooks der Update-Handbücher (Downloads)
Die veröffentlichten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 7% bzw. 19%.

§ 3 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit
Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

§ 4 Verifizierung
Wir können die angebotenen Produkte aus Gründen des Urheberrechts nur an niedergelassene oder in der Klinik tätige Ärzte ausliefern. Daher ist die Anmeldung per EFN-Nummer notwendig. In Ausnahmefällen ist die Bestellung über unsere Bestellvorlagen (z. B. ein Fax-Bestellformular) möglich. Wenn Sie uns ein Bestellformular zusenden, müssen Sie es mit einem deutlich lesbaren Praxis- oder Klinikstempel und Ihrer Unterschrift versehen, da andernfalls kein Kaufvertrag zustande kommen kann.

§ 5 Bestellung
Sie haben nach Anmeldung auf https://shop.med-publico.com die Möglichkeit, unser Angebot in aller Ruhe zu durchstöbern. Wenn Sie etwas Interessantes entdeckt haben, legen Sie das Produkt in Ihren virtuellen Warenkorb. Dazu klicken Sie auf „diesen Artikel in den Warenkorb“.
Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Produkte jederzeit wieder aus Ihrem Warenkorb herauszunehmen.
Den Bestellvorgang leiten Sie ein, in dem Sie das Schaltfeld „Zum Warenkorb“ anklicken. Hier werden Ihnen die Produkte angezeigt, die Sie in den Warenkorb gelegt haben. Sie haben hier die Möglichkeit, Produkte wieder aus dem Warenkorb zu entfernen. Um im Bestellvorgang weiter fortzufahren, betätigen Sie das Schaltfeld „ Weiter zur Kasse“. Sie werden hierauf gebeten, sich als Neukunde ein Kundenprofil einzurichten, oder können ohne Kundenprofil unter Angabe Ihrer Rechnungs- und Lieferdaten weiter fortfahren. Sie erhalten nach Auswahl der Zahlungsart eine Übersicht über sämtliche Produkte, die Sie in den Warenkorb gelegt haben, sowie über sämtliche anderen etwaigen Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung anfallen.
Vor dem Absenden Ihrer Bestellung durch die Schaltfläche „Kaufen“ haben Sie in jeder Stufe des Bestellprozesses die Möglichkeit, Ihre Angaben durch Klicken der Schaltfläche „Warenkorb“ zu korrigieren. Zum Ändern bzw. Löschen der Bestellmenge überschreiben Sie die Mengenangabe im entsprechenden Feld oder klicken auf „Entfernen“.
Durch Betätigen der Schaltfläche „Kaufen“ wird Ihre Bestellung ausgelöst und an uns weitergeleitet. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

Die Bestellung wird grundsätzlich im Online-Shop https://shop.med-publico.com über den Button „Kaufen“ aufgegeben. In Ausnahmefällen – sollte eine elektronische Bestellung aus technischen Gründen nicht möglich sein – kann eine Bestellung per Telefax oder auf dem Postweg eingereicht werden. Wenn Sie uns ein Bestellformular zusenden, müssen Sie es mit einem deutlich lesbaren Praxis- oder Klinikstempel und Ihrer Unterschrift versehen, da andernfalls kein Kaufvertrag zustande kommen kann.

§ 6 Vertragsschluss
Die Bestellung von Produkten über unsere Website https://shop.med-publico.com stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung geschieht automatisiert und stellt noch keine Annahme des Angebotes des Käufers dar. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn wir die Bestellung nach Eingang des Rechnungsbetrages ausführen.
Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

§ 7 Lieferung
1. Alle angegeben Produkte werden erst nach Zahlungseingang ausgeliefert. Der Download der eUpdates, eCharts und eBooks ist ebenfalls erst nach Zahlungseingang möglich.

2. Die Update-Handbücher werden geliefert, solange der Vorrat reicht.
Die Update-Handbücher sind nach den entsprechenden Update-Seminaren lieferbar.
Die eBooks werden ca. 3 Tage nach den entsprechenden Update-Seminaren online zur Verfügung gestellt und verbleiben dort für die Dauer von 2 Jahren. Nach 2 Jahren sind die Inhalte der eBooks auf Anfrage erhältlich.

3. Die Zustellung der Update-Handbücher erfolgt per DHL-Paket durch die Post an den angegebenen Anlieferungsort. Mit der Lieferung erhält der Käufer unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Belehrung über das Widerrufsrecht in Textform.

4. Die Bestellung unserer Handbücher wird innerhalb von 14 Tagen nach Zahlungseingang ausgeliefert.
Die erfolgreiche Zustellung wird durch die Unterschrift des Empfängers bestätigt.

5. Wenn Sie einen einen eBook-Download erwerben, wird Ihnen nach Eingang der Zahlung auf unserem Konto ein Link zum Download per E-Mail zugestellt.

6. Falls wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage sind, sei es, weil unsere Lieferanten ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen, sei es, weil Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Streik oder Aussperrung vorliegen, sind wir dem Käufer gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall werden wir den Käufer unverzüglich darüber informieren, dass die Ausführung der Bestellung nicht möglich ist. Die gesetzlichen Ansprüche des Käufers bleiben unberührt. Ihre Bestellung kann ebenfalls nicht bearbeitet und ausgeliefert werden, wenn wir feststellen, dass Sie kein Arzt sind. Dies gilt für alle unsere Produkte (Update-Handbücher und eBooks).

7. Soweit eine Lieferung an den Käufer nicht möglich ist, weil der Käufer nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird oder die Lieferung durch das Verschulden des Käufers verhindert wurde, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Käufer mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Käufer die Kosten für die erfolglose Auslieferung.
Wird die Annahme durch den Käufer verweigert, sind wir berechtigt, Schadensersatz wegen Nichterfüllung in Höhe des entstandenen Schadens zu verlangen.

§ 8 Preise und Versandkosten
Es gelten jeweils die Preise zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots. Innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei. Die angegebenen Versandkosten richten sich nach der Bestellmenge und dem Land, in das wir unsere Ware verschicken.
Bei der Einfuhr in die Schweiz können zusätzliche Zölle, Einfuhrsteuern und Gebühren anfallen, die Sie als Kunde unmittelbar zu tragen haben. Dadurch können sich die faktischen Kosten für Ihre Bestellung erhöhen. Einfuhrabgaben werden von uns nicht erstattet.

§ 9 Zahlungsbedingungen
1. Unsere Preise sind Endpreise in Euro einschließlich der deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise setzen sich aus der Kaufsumme und den Versandkosten zusammen.

2. Zahlungsarten sind Sepa-Lastschrift, PayPal und Zahlung per Kreditkarte. Wir behalten uns vor, die Zahlungsarten im Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden ohne Angabe von Gründen vorzugeben.

3. Für die Überweisung bei Vorauskasse kann folgende Bankverbindung genutzt werden:
med publico GmbH:
Nassauische Sparkasse, Konto Nr. 468 047 758, BLZ 510 500 15
IBAN: DE17510500150468047758
BIC: NASSDE55
Bitte vermerken Sie bei allen Zahlungen Ihre Bestellnummer.

4. Die durch falsche Kontoangaben, Rückbuchungen oder ungenügende Kontodeckung entstehenden Kosten und Rückbuchungsentgelte der Banken und Sparkassen, die auf dem Verschulden des Kunden oder einem dem Kunden zurechenbaren schuldhaften Verhalten Dritter beruhen, gehen zu Lasten des Kunden.

5. Zahlbar ist der bei der Bestellung angegebene Gesamtbetrag ohne jegliche Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen.

§ 10 Eigentumsvorbehalt
Die an den Käufer gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Käufer bestehenden Ansprüche unser Eigentum.

§ 11 Haftungsbeschränkungen
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler, auf die wir keinen Einfluss haben, insbesondere nicht die verzögerte Bearbeitung der Bestellungen.

§ 12 Mängelhaftung
Liegt ein offensichtlicher Mangel der Kaufsache vor, sind Ansprüche des Käufers ausgeschlossen, sofern der Mangel nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Ware gerügt wird. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretung der Ansprüche des Käufers ist ausgeschlossen.
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Käufers ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht in dem Produkt selbst begründet sind. Wir haften nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers.
Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, sofern die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner nicht, wenn der Käufer gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht.
Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist unsere Ersatzpflicht für Sachschäden auf den entstehenden Schaden beschränkt.
Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Käufer dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen auf unsere Kosten an uns zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Wir behalten uns vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadenersatz geltend zu machen.

Die Verjährungsfrist beträgt 24 Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 13 Produkthaftung
Die Informationen und Publikationen in den Update-Handbüchern und eBooks sind von den jeweiligen Autorenteams nach bestem Wissen und aktuellem Kenntnisstand sorgfältig zusammengestellt und kommentiert. Die Kommentare geben ausnahmslos die persönliche Meinung der jeweiligen Autoren wieder. Informationen und Kommentare stellen keinen Ersatz für die konkrete Therapieentscheidung des Arztes dar. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Arztes, ob er sich nach einer eigenen Diagnose an den betreffenden Informationen und Kommentaren orientiert.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für etwaige Personen- oder Sachschäden, die auf einem Rückgriff auf die in unseren Produkten enthaltenen Informationen und Kommentare beruhen.

§ 14 Rückgabe
Eine Rückgabe von Produkten ist ausschließlich nach den gesetzlichen Vorschriften und unter Berücksichtigung unserer vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen möglich

§ 15 Datenerhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen der Käufer
Die von dem Käufer zur Verfügung gestellten persönlichen Daten (Name, Titel, Berufszugehörigkeit, Anschrift, Verifizierung als Arzt) speichern wir nur zu Zwecken, die für die Durchführung der Bestellung, Bezahlung und zum Erhalt der Kundenkonten notwendig sind. Wir lassen unsere Waren mit der Post liefern. Diese Lieferanten erhalten Kenntnis von den Daten der Käufer, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Im Übrigen geben wir Daten nicht an Dritte weiter. Mit der vollständigen Abwicklung des Vertrages werden die Daten der Käufer, die aus steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, gesperrt. Diese Daten stehen für eine weitere Verwendung nicht mehr zur Verfügung. Im Übrigen werden die Daten der Käufer gelöscht, sofern sie in eine weitere Verarbeitung und Nutzung ihrer Daten nicht ausdrücklich eingewilligt haben. In diesem Fall können die Käufer die gespeicherten Daten bei uns abfragen, ändern oder löschen lassen.

Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

§ 16 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Wiesbaden.

§ 17 Widerruf
Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).